++WICHTIG++WICHTIG++WICHTIG++

Liebe Eltern,

 

ab Montag, den 01.03.2021 startet der tägliche Präsenzunterricht für alle Kinder (kein Wechselunterricht). Die Teilnahme am Unterricht ist freiwillig. Bitte teilen Sie uns bis spätestens Freitag, den 26.02.2021 per Telefon (039482/290) oder E-Mail (grundschule-k.schulken@t-online.de) mit, ob ihr Kind in der nächsten Woche am Unterricht teilnimmt. Reichen Sie am Montag die unten angehängte Erklärung ein. Bei Aufnahme des Präsenzunterrichts findet keine Notbetreuung und kein Distanzunterricht statt.

 

Der Unterricht erfolgt täglich von 7.30 Uhr - 11.30 Uhr. Die Sicherung der Grundlagen im Lesen, Schreiben und Rechnen sowie das Erlernen neuer Kompetenzen hat Priorität, deshalb ist das Bildungsangebot vornehmlich auf die Kernfächer sowie Englisch ausgerichtet.

 

Der Sportunterricht als solches findet nicht statt. Alternativ wird die Sportlehrerin klassenspezifisch Bewegungsangebote im Freien durchführen. Der Schwimmunterricht kann momentan nicht erteilt werden. Durch das Unterrichtsende um 11.30 Uhr ist es den Fahrschülern möglich, das Essen einzunehmen und den Bus 11.57 Uhr zu nutzen. Damit kann gewährleistet werden, dass die Kinder mittags mit ausreichend Abstand befördert werden können. Eine Betreuung bis 13.00 Uhr ist gewährleistet. Bitte teilen Sie uns im Hausaufgabenheft mit, wann ihr Kind gehen darf.

 

Für die nächste Woche ist das Essen für alle, die eine vertragliche Vereinbarung mit dem Essenanbieter haben, angemeldet. Bei Nichtteilnahme bitte bei Walters Hof abmelden.

 

Am ersten Schultag bitte mitbringen:

 

- alle Materialien (Deutsch, Mathematik, Sachkunde, Englisch, kein Sportzeug)

- den letzten Wochenplan sowie die Arbeitsblätter

 

Im Laufe der Woche:

 

- das unterschriebene Zeugnis (soweit noch nicht vorgelegt)

 

Mit dem Betreten des Schulgebäudes ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verbindlich. Alltagsmasken sind erlaubt, medizinische Masken empfohlen. Bitte achten sie darauf, dass die Masken täglich gewechselt bzw. gereinigt werden und nicht zu groß sind. Wichtig ist, dass Mund und Nase dauerhaft und seitlich möglichst enganliegend bedeckt sind. Es ist dafür Sorge zu tragen, mindestens zwei Masken mitzuführen.

 

Es gelten folgende Hygienevorschriften:

 

Schüler nutzen die bereits bekannten vorgegebenen Eingänge und tragen den Mund-Nasenschutz.

Alle Schüler verbleiben im Klassenverband und werden von den bisherigen Lehrkräften unterrichtet.

Der Schulhof wird weiterhin in unterschiedliche Bereiche eingeteilt. 

Es gibt versetzte Pausen- und Essenzeiten.

 

Kinder mit leichten Erkältungssymptomen (ohne Fieber) dürfen den Unterricht besuchen. Auf dem Schulgebäude und im Klassenraum während des Unterrichts muss dann durchgängig ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

 

Wir freuen uns auf den Schulalltag mit Ihren Kindern.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

-Das Team der Grundschule Gatersleben-

 

 

>>> befragung.pdf <<<

 

 

24.02.2021

++INFORMATION++

Liebe Eltern,

 

aus gegebenem Anlass möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass bei Symptomen wie Fieber ab 38° C, Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht) bzw. bei Verlust des Geschmacks- und Geruchssinn das Betreten des Schulgeländes nicht gestattet ist.

 

Die Teilnahme am Unterricht ist wieder möglich, sobald die Erkältungssymptome seit 48 Stunden abgeklungen sind oder wenn Covid 19 als Ursache der akuten Erkrankung durch einen Arzt ausgeschlossen wurde sowie keine andere Erkrankung vorliegt (siehe § 34 IfSG).

 

Wir bitten Sie im Zweifelsfall mit dem behandelden Arzt Kontakt aufzunehmen. Dieser entscheidet über die weitere Vorgehensweise.

 

Im Interesse aller Eltern, Kinder und Lehrer möchten wir Sie außerdem bitten, uns im Falle eines positiven Corona-Tests in der Familie umgehend zu informieren.

 

Sie finden die aktuellen Richtlinien im "Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Coronapandemie".

 

Bleiben Sie gesund!

 

-Das Team der Grundschule Gatersleben-

                                                                                    

201209_rahmenplan_neu                 

 

 

04.12.2020

Hygieneplan und Verhaltensregeln


1. Besucher müssen eine Maske tragen und desinfizieren sich im Eingangsbereich die Hände. Sie tragen sich dort in eine Liste mit Adresse und Telefonnummer ein, um eventuell auftretende Infektionsketten nachzuvollziehen.


2. Das Personal und alle Schülerinnen sowie Schüler waschen sich vor Arbeitsbeginn nach Vorschrift die Hände und desinfizieren sie danach.


3. Fahrschüler benutzen während der Busfahrt einen Mund- und
Nasenschutz, folgen den Anweisungen der Busfahrer und halten den Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Fahrgästen ein.


4. Kinder tragen im Schulgebäude und auf dem Schulgelände einen Mund- Nasenschutz.


5. Kinder mit leichten Erkältungssymptomen (kein Fieber), dürfen die Schule  besuchen und müssen durchgängig einen Mund- Nasenschutz tragen.


6. Bei allen Aktivitäten während des Schulbetriebes (im Klassenraum, in den Fluren, in den Hofpausen, auf der Toilette, im Speiseraum) ist der vorgeschriebene Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m zu anderen Personen einzuhalten.


7. Die Handhygiene hat oberste Priorität. Das Händewaschen erfolgt nach den vorgegebenen Schritten sowie nach zeitlicher Vorgabe und immer:


> am Morgen mit Schulbeginn (+ Handdesinfektion),
> nach dem Toilettengang und bei Verschmutzung,
> nach dem Nase putzen und vor dem Essen,
> nach den Hofpausen


8. Die Papiertücher und Taschentücher sind in die dafür
vorgesehenen Müllabfallbehälter mit Deckel zu entsorgen.


9. Für die Reinigung der Arbeitsflächen wie Tische, Stühle, Türklinken und Treppenhandläufen einmal mit Seifenlösung sowie einmal mit Flächendesinfektionsmittel sind täglich das Reinigungspersonal und alle Mitarbeiter verantwortlich.


10. Das Säubern der Waschräume und des Sanitärbereiches erfolgt nach dem Reinigungs- und Desinfektionsplan des
Reinigungspersonals.

 




Datenschutzerklärung